Bundesliga

West Ham blitzt bei Filip Kostic ab – neues Angebot geplant

getty filip kostic 22072802
Foto: / Getty Images

Eintracht Frankfurt bleibt bei Filip Kostic weiterhin hartnäckig. Wie Sky Sports News berichtet, ist West Ham United mit einer Offerte in Höhe von 15 Millionen Euro abgewiesen worden. Dem Bericht zufolge fordert der Bundesligist eher 20 Millionen Euro, die Hammers tüfteln schon am nächsten Versuch.

Die Londoner unterhalten zu Kostics Management eine ausgezeichnete Beziehung. Der 29-Jährige wird von derselben Agentur wie Gianluca Scamacca vertreten, dessen Wechsel zu West Ham für 36 Millionen Euro erst am Dienstag dieser Woche offiziell abgeschlossen wurde.

Eintracht Frankfurt

Kostic würde einen Wechsel zum Klub aus der Premier League durchaus in Betracht ziehen, sollte sich die Eintracht mit West Ham auf die geforderte Ablöse einigen können. Die Hammers können statt Champions League aber wohl nur Conference League bieten – in den Playoffs muss sich West Ham aber erst mal für die Gruppenhase qualifizieren.

Eintracht Frankfurt besiegte am Mittwoch im letzten Testspiel der Sommervorbereitung den Regionalligisten Astoria Walldorf mit 5:0. Trainer Oliver Glasner sagte im Anschluss zur Causa Kostic: "Stand heute bin ich sicher, dass er bei uns bleibt." Kostics Vertrag ist noch bis 2023 datiert.