Atletico Madrid :Eklat! Diego Costa verweigert Atleti-Training


Diego Costa hat eine Woche zum Vergessen hinter sich. Erst wurde er für acht Spiele gesperrt, dann kam Ärger mit dem Finanzamt auf ihn zu. Kurz vor Ostern fiel er erneut negativ auf.

  • Fabian BiastochSamstag, 20.04.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Am Gründonnerstag wollte Diego Simeone die Spieler von Atletico Madrid noch einmal auf dem Trainingsplatz versammeln.

Es geht zwar nicht mehr um viel in der Saison, aber Training muss schließlich dennoch sein. Das scheint Diego Costa wohl anders zu sehen.

Mehrere spanische Medien berichten, dass der Stürmer aus Enttäuschung über das Verhalten Atletico Madrids nicht an der Einheit teilgenommen habe.

Klar ist bislang nur, dass er nicht verletzt ist. Das bestätigte der Verein aus der spanischen Hauptstadt.

Grund für die Enttäuschung soll den Berichten nach eine interne Strafe gegen Diego Costa sein.

Diese wurde am Mittwoch verhängt, nachdem er im Spiel gegen den FC Barcelona einen Schiedsrichter beleidigt hatte und dafür schon vom Verband sanktioniert worden war.

Video zum Thema

Atletico Madrid muss am Samstag gegen Eibar spielen. In der Primera Division liegen sie bereits neun Zähler hinter dem FC Barcelona.

Aus der Copa del Rey wie auch aus der Champions League sind sie bereits ausgeschieden.

Diego Costa hatte sich eine Schiri-Beleidung gegen Barça geleistet und war den Unparteiischen angegangen. Die Folge: Acht Spiele Sperre.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige