Real Madrid :Elfer-Diskussion: Zinedine Zidane wegen Ronald Koeman verärgert

zinedine zidane 2020 200
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Hand oder nicht Hand? Für Jose Luis Mendilibar gab es am Sonntag keine zwei Meinungen. Aber auch nachdem sich der Videoassistent das vermeintliche Handspiel von Sergio Ramos in der 82. Minute angesehen hatte, blieb der Pfiff aus.

Ronald Koeman hatte sich in dieser Woche überrascht vom nicht gegebenen Strafstoß gezeigt. Der Trainer des FC Barcelona hätte auf den Punkt gezeigt, wie er erklärte. Wenn man in Madrid zehn Leute fragen würde, würden neun Elfmeter geben, so Koemans Wortlaut, mit dem er Zinedine Zidane in Rage bringt.

Er sei verärgert über die Kommentare, die aus Barcelona dazu abgegeben wurden, sagte Zidane am Dienstag. "Schiedsrichter sind Teil des Spiels und sie können auch Fehler machen, wie die Spieler. Ich mische mich da nie ein, weil es kompliziert ist. Es gibt aber nichts hinzuzufügen, wir haben morgen ein wichtiges Spiel und wir denken daran."

Hintergrund


Zidane will den Fokus auf die bis zum Jahreswechsel anstehenden Aufgaben richten. Es sei richtig, dass viel darüber gesprochen werde, wenn Real spiele. Aber: "Was uns interessiert, ist nur das morgige Spiel."

Einen Tag vor dem Weihnachtsfest empfängt Real Madrid den Überraschungsfünften FC Granada. Die Blancos müssen unbedingt dreifach punkten, um dem enteilten Stadtrivalen Atletico auf den Fersen zu bleiben.