Elferheld Bravo :»Der Elfmeter war eine Schlüsselszene

claudio bravo barcelona
Foto: Natursports / Shutterstock.com

Der Chilene hielt in der 10. Spielminute einen Strafstoß von Valencia-Mannschaftskapitän Daniel Parejo. Somit konnte Barça mit der 1:0-Führung (Torschütze: Luis Suarez) in die Halbzeitpause gehen. Letztendlich stellte Messi den 2:0-Endstand her.

Elferheld Bravo, der in der vergangenen Woche noch beim 2:2-Unentschieden gegen Sevilla gepatzt hatte, wurde nach dem Schlusspfiff von Klub-Boss Josep Maria Bartomeu gelobt.

"Er hat die wenigsten Gegentore der Primera Division bekommen. Seine Klasse hat er nun wieder einmal nachgewiesen", sagte Bartomeu.

Hintergrund


Chefcoach Enrique sah eine "sensationelle" Parade seines Schlussmanns beim Elfmeter. Er sei froh, dass er in Bravo und Marc-Andre ter Stegen zwei so starke Keeper habe.

Bravo selbst erklärte: "Ich habe dafür hart gearbeitet, dass ich Wichtiges beitragen kann. Mein Job ist es, der Mannschaft zu helfen. Der Elfmeter war ein Schlüsselmoment. "