Anzeige

Real Madrid :Emmanuel Adebayor versteht Verkauf von Cristiano Ronaldo nicht

emmanuel adebayor profil
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Emmanuel Adebayor findet für sich keine plausible Erklärung, warum Real Madrid 2018 mit einem Wechsel von Cristiano Ronaldo einverstanden war.

"Sie wissen, was sie verloren haben, aber vielleicht nicht, was sie hätten mit ihm gewinnen können, wenn er noch da wäre", sagt Adebayor im Gespräch mit der Sportzeitung AS. "Ich glaube, sie dachten vielleicht, dass sie einen anderen Spieler wie Ronaldo bekommen würden. Aber Spieler wie ihn gibt es nur alle 200 Jahre."

Im Rückspiel des Achtelfinales in der Champions League am Freitagabend musste Real eine 1:2-Heimniederlage gegen Manchester City ins Positive biegen, schaffte es aber nicht. Es setzte erneut ein 1:2. Adebayor hätte Real mit Cristiano in den Reihen mehr zugetraut.

"Wenn Sie mich vor zwei Jahren gefragt hätten, hätte ich 'Ja' gesagt. Mit Cristiano wäre Real der Favorit gewesen. Er kann jederzeit den Unterschied aus machen und seiner Mannschaft 50 Tore pro Saison bescheren", so Adebayor auf die Frage, ob Real die Partie drehen kann.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige