Borussia Dortmund :Emre Can: Die Wahrscheinlichkeit eines BVB-Wechsels

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Emre Can könnte Borussia Dortmund in der Defensive durchaus weiterhelfen. Seine Polyvalenz ermöglicht es ihm, in der Innenverteidiger und im defensiv-zentralen Mittelfeld für Ruhe sorgen zu können – Ruhe, die der BVB durchaus vonnöten hat.

Die GAZZETTA DELLO SPORT berichtet von der Dortmunder Bereitschaft, in Kürze eine erste Offerte bei Juventus Turin, Cans aktuellem Arbeitgeber, einzureichen.

Für den Donnerstagabend sei ein Gespräch zwischen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Juve-Boss Andrea Agnelli anberaumt gewesen.

Vonseiten des italienischen Journalisten Nicolo Schira heißt es, der BVB sei bereit, 18 Millionen Euro Ablöse zu entrichten. Überdies liege ein unterschriftsreifer Vertrag bis 2024 in der Dortmunder Schublade.

Der KICKER hält dagegen und hat recherchiert, dass der BVB zwar durchaus über eine Can-Verpflichtung sinniere. Diese sei nach aktuellem Stand allerdings nicht finanzierbar. Juve soll allein 30 Millionen Euro Ablöse fordern, dazu käme Cans üppiges Salär von 14 Millionen brutto.

Schwung in die Personalie könnte der Verkauf von Paco Alcacer bringen. Der Stürmer will den BVB nach dem Kauf von Erling Haaland noch im Januar verlassen. Bisher sind für den Spanier aber noch keine offzielle Angebote eingegangen.

Anzeige