Ende in China: :Ramires kehrt zu seinen Wurzeln zurück

Foto: Rnoid / Shutterstock.com
Anzeige

Im Mai wurde die Zusammenarbeit zwischen Ramires und dem chinesischen Erstligisten Jiangsu Suning vorzeitig aufgelöst.

Der 32-Jährige fiel seinerzeit der Ausländerregelung zum Opfer und wurde ins Reserveteam versetzt.

Inzwischen hat der Mittelfeldmann eine neue sportliche Heimat gefunden. Entgegen anderslautender Gerüchte schließt es sich nicht Benfica Lissabon an.

Der portugiesische Rekordmeister hatte um den Mittelfeldakteur geworben. Doch Ramires geht zurück in die Heimat.

SE Palmeiras bestätigt offiziell die Verpflichtung des 51-maligen Nationalspieler Brasiliens.

Beim Klub aus Sao Paulo unterzeichnet Ramires einen langfristigen Vierjahresvertrag.

Anzeige

Von 2010 bis 2016 lief Ramires für den FC Chelsea auf. Mit den Blues wurde er 2012 Champions-League-Sieger und 2015 Englischer Meister.

Seine ersten Fußstapfen im Profibereich hinterließ er bei Cruzeiro Belo Horizonte.

» Lukas Podolski vor Aus bei Vissel Kobe

» Schräger Vorfall: Dani Alves von Bienenschwarm attackiert

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige