Englands Spieler des Jahres :Riyad Mahrez: »Es gab Gespräche mit Arsenal, aber...

riyad mahrez
Foto: Pal2iyawit / Shutterstock.com
Werbung

"Es gab Kontakt mit Arsenal", sagte der algerische Nationalspieler gegenüber Canals Plus.

Leicester City habe ihn aber nicht abgeben wollen. "Und ich war sehr teuer und wollte keinen Stress machen", so der Rechtsaußen.

Arsene Wenger (66) wollte Englands Fußballer des Jahres ins Emirates Stadium holen. Der Arsenal-Teammanager war bereit, mehr als 30 Millionen Euro für Mahrez auszugeben.

Doch Leicester City wollte nach dem Abschied von Mittelfeldakteur N'Golo Kante zu Chelsea keinen weiteren Leistungsträger abgeben.

Hintergrund


Die Foxes statteten den Offensivakteur im Laufe des Sommers schließlich mit einem neuen Vertrag aus und spendierten ihm eine Gehaltserhöhung.

Arsenal holte für seine Offensivabteilung letztendlich Lucas Perez (28) für 20 Millionen Euro von Deportivo La Coruna.