Anzeige

SSC Neapel :Enthüllt: Ancelotti wollte Mauro Icardi nach Neapel holen

mauro icardi 2018 502
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Der SSC Neapel verpflichtete vor der Saison in Fernando Llorente einen Mittelstürmer als Backup für Arkadiusz Milik und in Hirving Lozano einen neuen Flügelstürmer.

Nach Informationen der Tageszeitung LA STAMPA wollte Carlo Ancelotti allerdings Mauro Icardi in seinen Kader integrieren.

Der Starcoach habe demnach um eine Verpflichtung des Argentiniers gebeten. Angeblich habe Ancelotti sogar Mannschaftskapitän Lorenzo Insigne opfern wollen.

Doch es kam anders: Lorenzo Insigne blieb bei den Partenopei. Der SSC Neapel zahlte 38 Millionen Euro für Chucky Lozano von PSV Eindhoven und holte Fernando Llorente ablösefrei.

Mauro Icardi (26) wurde im Endspurt der Transferperiode von Inter Mailand an Paris Saint-Germain verliehen, wo er mit 12 Toren in 15 Spielen glänzt.

Fernando Llorente und Chucky Lozano kommen für den Partenopei hingegen gemeinsam bis jetzt nur auf sieben Treffer.

Der SSC Neapel belegt in der Serie A derzeit nur den 7. Tabellenplatz. Ancelotti musste seinen Hut nehmen und wurde durch seinen ehemaligen Milan-Schützling Gennaro Gattuso (41) ersetzt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!