SSC Neapel :Enthüllt! Atleti unterlag Ancelotti im Transfer-Poker

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Atletico Madrid musste im Sommer seine Viererkette renovieren: Abwehrchef Diego Godin und die Außenverteidiger Filipe Luis und Juanfran hatten sich verabschiedet.

In Mario Hermoso (24, für 25 Millionen Euro von Espanyol gekommen) und Felipe holte Atletico Madrid zwei Profis für die Innenverteidigung, in Renan Lodi und Kieran Trippier zwei für außen.

Laut MUNDO DEPORTIVO stand auch Kostas Manolas auf der Einkaufsliste der Colchoneros.

Demnach war Atletico Madrid bereit, 36 Millionen Euro Ablöse für den Griechen zu bezahlen, doch den Zuschlag bei Manolas erhielt der SSC Neapel mit Starcoach Carlo Ancelotti.

Bei den Partenopei unterschrieb der Grieche vom AS Rom einen Vertrag bis 2024. Er bildet zusammen mit Kalidou Koulibaly eine der stärksten zentralen Defensivabteilungen der Serie A.

» Millionen-Flop: Atleti will Thomas Lemar loswerden

» Edinson Cavani zu teuer für Atletico Madrid

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige