Liverpool :Enthüllt: Carlo Ancelotti wäre fast in Liverpool gelandet

Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
Anzeige

Als der FC Liverpool vor rund viereinhalb Jahren nach einem neuen Trainer Ausschau hielt, wurde unter anderem Kontakt zum damals vereinslosen Carlo Ancelotti aufgenommen.

"Es war, nachdem ich Real Madrid verlassen hatte. Ich unterhielt mich mit dem Besitzer von Liverpool", erklärt Ancelotti im Gespräch mit dem englischen TELEGRAPH.

Letztlich fiel die Wahl im Oktober 2015 auf Jürgen Klopp. Laut Ancelotti habe der LFC mit dem Deutschen "die richtige Entscheidung" getroffen.

Ein Jahr später unterzeichnete Ancelotti beim FC Bayern, wurde dort aber nach knapp eineinhalb Saisons schon wieder beurlaubt.

Inzwischen trainiert er den FC Everton, mit dem er im FA-Cup knapp an Liverpool und Klopp scheiterte (0:1).

Klopp schreibt an der Anfield Road derweil seine eigene Erfolgsgeschichte. Der ehemalige BVB-Trainer krönte sich in der vergangenen Saison zum Champions-League-Sieger.

Anzeige

In der laufenden Runde sieht es ganz danach aus, dass Klopp mit den Reds die erste englische Meisterschaft seit 1989/90 holen wird.

Nach 21 Spieltagen beträgt der Vorsprung auf den Zweiten Leicester City bereits 13 Punkte – und Liverpool hat noch ein Spiel weniger absolviert.

» Jürgen Klopp bekommt Gegenwind

» Loris Karius sucht neuen Verein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige