Inter Mailand :Enthüllt! Kwadwo Asamoah wollte Juventus nicht für Inter verlassen

kwadwo asamoah 2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Werbung

Sechs Jahre spielte Kwadwo Asamoah für die Alte Dame. Der Ghanaer verrichtete seine Dienste stets zuverlässig, machte 156 Spiele für den Rekordmeister.

Im vergangenen Sommer trennten sich ihre Wege jedoch. Asamoah heuerte bei Inter an, kam ablösefrei nach Mailand.

Nach Informationen von TUTTOSPORT wollte Kwadwo Asamoah die Bianconeri allerdings überhaupt nicht verlassen.

Der Sporttageszeitung zufolge war der 29-Jährige bereit für eine Vertragsverlängerung, doch Juventus bot ihm deutlich weniger Gehalt als Inter.

Dem Vernehmen nach kassiert Kwadwo Asamoah bei den Nerazzurri nun drei Millionen Euro plus Boni.

Hintergrund


Juventus Turin und insbesondere der damalige Sportdirektor Beppe Marotta boten dem Allrounder nur zwei Millionen Euro Grundgehalt.

Kwadwo Asamoah entschied sich daher für Inter und unterschrieb einen Vertrag bis 2021 beim Champions-League-Sieger von 2010.

Am Freitagabend kommt es für den Ghanaer zum Wiedersehen mit Juve. Das Derby d'Italia steht an (20:30 Uhr, live bei DAZN).