Anzeige

Enthüllt! :Mario Gomez lehnte England-Wechsel ab

mario gomez 9
Foto: Abel Tumik / Shutterstock.com
Anzeige

Nach Informationen des kicker lag dem deutschen Nationalstürmer eine Offerte der Foxes vor. Beim Champions-League-Teilnehmer hätte Gomez dem Vernehmen nach sogar mehr verdienen können als beim VW-Klub.

Dennoch gab Gomez den ambitionierten Wolfsburgern den Vorzug und verzichtet damit auf Einsätze in der Königsklasse in der kommenden Saison.

Offenbar war Gomez bei Leicester City als Backup für Top-Torjäger Jamie Vardy (29) eingeplant. Diese Rolle war dem Ex-Bayern-Stürmer aber wohl nicht genug.

Gomez hatte in der vergangenen Saison auf Leihbasis bei Besiktas Istanbul gekickt und in der Türkei seinen Torriecher wiedergefunden.

Der Stürmer wurde Top-Torjäger der Süper Lig und schoss die Schwarzen Adler zu Meisterschaft und in die Champions-League-Gruppenphase. Dann ging es zurück zum AC Florenz.

Der Traditionsverein aus der Toskana verkaufte den Nationalstürmer für sieben Millionen Euro Ablöse an Wolfsburg, wo Gomez für drei Jahre unterschrieb.

Sollten die Wölfe die Qualifikation für die Champions League erneut verpassen, könnte Gomez bereits nach einem Jahr das Weite suchen. Der Nationalstürmer deutete eine Ausstiegsklausel an.

Folge uns auf Google News!