Anzeige

Enthüllt! :Real-Boss wollte nicht Benitez, sondern…

florentino perez 2
Foto: Enriquecalvoal / Dreamstime.com
Anzeige

Wie die italienische Tageszeitung La Repubblica berichtet, haben die Königlichen nach der Entlassung von Carlo Ancelotti bei Rudi Garcia (51) vom AS Rom angefragt.

Der französische Fußballlehrer sagte dem spanischen Rekordmeister jedoch ab. Dem Vernehmen nach gab es erst danach die Kontaktaufnahme zu Rafael Benitez.

Letztendlich verließ Benitez den SSC Neapel ablösefrei und unterschrieb einen Vertrag bis 2017 im Estadio Santiago Bernabeu.

Rudi Garcia blieb den Giallorossi treu. Sein Vertrag in der italienischen Hauptstadt ist bis 2018 gültig.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige