AC Mailand :Enthüllt: So viel kostete Milan die Leihe von Gonzalo Higuain

Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Anzeige

Gonzalo Higuain ist bei Juventus Turin wieder gefragt. So war es aber nicht immer. Nach der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo im Sommer 2018 sollte der Argentinier weg.

Es zog Higuain zum AC Mailand. Die Rossoneri liehen den Südamerikaner aus, gaben ihn in der Winter-Transferperiode aber wieder ab. Eine kostspielige Geschichte.

CALICO E FINANZA hat nachgerechnet: Für die sechsmonatige Leihe des Superstars zahlten die Rossoneri 10,3 Millionen Euro Gebühr an Juve - ohne Higuain-Gehalt.

Der Südamerikaner kassierte zudem dem Vernehmen nach knapp vier Millionen Euro Gehalt für sein halbes Jahr im San Siro. Damit gab Milan fast 15 Mio. für Higuains kurzes Gastspiel aus.

Higuain lief 22-mal für den siebenmaligen Champions-League-Sieger auf, erzielte dabei acht Tore. Umgerechnet zahlte Milan somit 1,87 Millionen pro Higuain-Treffer.

Im zweiten Halbjahr der vergangenen Saison stürmte Higuain für Chelsea, die Blues legten lediglich 7,8 Millionen Euro Leihgebühr auf den Tisch.

Anzeige

Auf eine feste Verpflichtung Higuains, der fünf Treffer für die Londoner erzielte, verzichtete Chelsea. Der Südamerikaner ging zurück ins Piemont.

Mittlerweile ist Higuain bei Juventus Turin wieder eine feste Größe. Er stürmt unter seinem alten Förderer aus Neapel-Zeiten, Maurizio Sarri, an der Seite von Cristiano Ronaldo.

» Patrick Cutrone verspricht: Ich bleibe für immer ein Milanista

» Kein Milan-Wechsel! Zlatan Ibrahimovic: Zukunft weiter ungewiss

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige