Kritik an Unai Emery :"Er hat nichts verstanden": Ciro Immobile schießt scharf gegen Ex-Coach

ciro immobile 2020 01 005
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Unai Emery führte den FC Sevilla zu drei Titeln in der Europa League und machte sich so für Weltklubs wie Paris Saint-Germain und den FC Arsenal interessant.

Einer seiner Sevilla-Ex-Schützlinge ist aber nicht gut auf Unai Emery zu sprechen: Ciro Immobile, der zwischen 2015 und Anfang 2016 für die Andalusier im Einsatz war.

"Ich fühlte mich schlecht, ich bekam nicht viele Chancen. Im Januar wollte ich gehen, aber Emery bat mich zu bleiben", blickt Immobile zurück. Letztendlich ließ Sevilla den Mittelstürmer doch ziehen.

ciro immobile 2020 01 008
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Ciro Immobile war mit dem Verhalten des spanischen Übungsleiters nicht einverstanden. Jetzt teilt er gegen den Ex-Erfolgscoach der Andalusier aus.

Immobile:  "Ich erzielte zwei Tore, aber dann nahm mich Emery wieder raus und ich dachte: 'Dieser Typ hat nichts verstanden'".

Hintergrund


Immobile fühlte sich offenbar alles andere als wohl in der Mannschaft. "Sagen wir einfach, wenn man sich nicht als Teil der Gruppe fühlt, ist alles nutzlos", so der italienische Nationalstürmer.

Dass es Immobile drauf hat, zeigt er regelmäßig seit seiner Rückkehr in die Serie A. Zunächst traf er für Torino wie am Fließband, seit 2016 nach seinem Wechsel zu Lazio Rom, ist er noch treffsicherer.

Die aktuell unterbrochene Saison ist Immobiles bisher beste Spielzeit. In der italienischen Eliteklasse hat der mittlerweile 30-Jährige 27 Tore erzielt und führt damit die Torschützenliste deutlich vor Cristiano Ronaldo (21 Treffer) an.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!