Manchester United :"Er ist unglücklich": Mino Raiola kündigt Abschied von Paul Pogba an

paul pogba 2019 01 9
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

"Paul ist unglücklich in Manchester, er kann sich nicht so entfalten, wie er es gerne hätte und wie er es erwartet. Er muss den Verein wechseln und braucht eine Luftveränderung", erklärte der umtriebige Spielervermittler gegenüber TUTTOSPORT. "Es ist vorbei."

Paul Pogba war 2016 für die damalige Rekordablöse von 105 Millionen Euro von Juventus Turin zu den Red Devils gewechselt, sein Vertrag ist noch bis 2022 gültig. Geht es nach Raiola endet die Zusammenarbeit im Sommer 2021.

"Sie können mir dann die Schuld geben, wenn Paul im nächsten Sommer abreist", so der 53-Jährige. "Ich denke, die beste Lösung für beide Parteien ist, ihn im nächsten Transferfenster zu verkaufen. Andernfalls besteht das Risiko, dass Pogba ablösefrei geht, denn er hat im Moment keinerlei Absichten hat, seinen Vertrag zu verlängern."

paul pogba 2016 4
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Pogba steht seit Jahren auf der Wunschliste von Zinedine Zidane, im Sommer 2019 scheiterte ein Wechsel zu Real Madrid an den hohen Ablöseforderungen Manchesters (angeblich 160 Millionen Euro). Mittlerweile soll Real für das zentrale Mittelfeld Eduardo Camavinga (18, Stade Rennes) bevorzugen.

Hintergrund


"Juventus Turin hätte Ibrahimovic verpflichten sollen" - Mino Raiola

Auch Juventus wird seit langem Interesse an einer erneuten Zusammenarbeit nachgesagt. Mino Raiola würde seinen Schützling gerne wieder in den Farben der Bianconeri sehen. Das hatte er bei früherer Gelegenheit bereits angedeutet.

Für Italiens Rekordmeister hat Raiola jetzt noch einen weiteren Transfer-Tipp parat: Zlatan Ibrahimovic. "Juve hätte Ibrahimovic verpflichten sollen", so der Agent, "er wäre der perfekte Sturmpartner für Cristiano Ronaldo gewesen."