Chelsea :Ergreift Christian Pulisic im Winter die Flucht?

Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com
Anzeige

Insgesamt 451 Pflichtspielminuten sammelte Christian Pulisic in der laufenden Saison. Liest sich auf den ersten Blick nicht mal ganz so schlecht, auf den zweiten aber umso mehr.

Denn in jenem Zeitraum wären 1080 Einsatzminuten für den FC Chelsea möglich gewesen. Dem Klub, bei dem sich Pulisic den großen Durchbruch in der Premier League erhofft hatte.

Die DAILY MAIL berichtet, dass der US-Boy durchaus darüber nachdenke, zwecks Spielpraxis einen Winterwechsel in Erwägung zu ziehen.

"Natürlich ist das sehr frustrierend. Aber ich werde weiter hart arbeiten und mein Bestes geben, weil ich spielen will", sagte er erst kürzlich bei NBC.

Das Beste scheint in seinem Fall nicht gut genug, Frank Lampard gewährt anderen Spielern wie Willian, Mason Mount, Pedro und Callum Hudson-Odoi den Vorzug. Und gerade der Übungsleiter war es, der Pulisic unlängst ins Gewissen geredet hatte.

"Was er machen muss, ist täglich hart zu arbeiten. Er muss innerhalb der Gruppe zeigen, dass er verdient zu spielen. Ich habe mit Christian zwei Tage vor dem Grimsby-Spiel gesprochen und war sehr deutlich hinsichtlich der Ansprüche", erwiderte Lampard.

» Lampard greift durch: Das sind die Strafen beim FC Chelsea

» Verletzt! Christian Pulisic muss US-Boys absagen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige