:Eric Abidal erfolgreich an der Leber operiert

fussball 11
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Werbung

Dabei konnte die Geschwulst vollständig entfernt werden, hieß es weiter. Der 31-jährige Franzose könne, sofern alles planmäßig verlaufe, das Krankenhaus in etwa einer Woche verlassen. Nun muss durch eine Biopsie geklärt werden, ob es sich um einen Krebstumor handelt. Abidal werde aber unabhängig davon sehr wahrscheinlich für den Rest der Saison ausfallen.

Tumor bei Routineuntersuchung entdeckt

Hintergrund

Der französische Nationalspieler musste sich zur Entfernung der Geschwulst einer Bauchspiegelung (Laparoskopie) unterzogen. Diese auch «Schlüsselloch-Chirurgie» genannte Methode erfordert nur wenige kleine Schnitte. Ärzte hatten den Tumor bei Abidal erst vor wenigen Wochen bei einer Routineuntersuchung festgestellt.

Sportliche Schwächung von Barca's Abwehr

Bis vor der Diagnose befand sich Eric Abidal in blendenden Form. Er war in der Abwehr der Katalanen der stützende Mann. 2007 holte Barca den Franzosen für eine Ablöse von 15 Millionen Euro von Olympique Lyon. Eigentlich verpflichtete man Abidal als linken Außenverteidiger. Jedoch zeigte er seine Stärken schnell im Abwehrzentrum. Unter seinen Teamkameraden ist Abidal vor allem wegen seines Humors und seiner stets positiven Einstellung beliebt.

Video zum Thema