Tottenham :Eric Dier stürmt auf Fan los – Jose Mourinho verteidigt ihn

eric dier tottenham 2
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Eric Dier droht ein Nachspiel. Der englische Nationalspieler war nach der Pokalpleite gegen Norwich City so aufgebracht, dass er Reihe für Reihe die Tribüne emporstieg statt in die Kabine zu gehen.

Sein Ziel: Ein Anhänger von Tottenham, der den Bruder des 26-Jährigen beleidigt haben soll.

Ordner und andere Fans können Eric Dier gerade noch so aufhalten, ehe eine wilde Keilerei entsteht.

"Er hat etwas getan, was wir als Profis nicht tun dürfen, aber es unter diesen Umständen alle tun würden", nahm ihn Trainer Jose Mourinho in Schutz.

Und der Coach der Spurs weiter: "Wenn jemand dich beleidigt, deine Familie anwesend ist und die dann auch beleidigt wird, in diesem Fall sein kleiner Bruder, dann dürfen wir das nicht machen. Aber ich wiederhole, wir würden es alle tun."

Hintergrund


Zugleich kritisierte der Portugiese auch das Verhalten dieser "Fans". "Natürlich sind einige in diesen privilegierten Bereiche auch echte Fans, aber viele sind auch einfach nur eingeladen, haben einen Status zu vertreten und dort habe ich oft meine Zweifel, ob sie uns bis zum Ende unterstützen, wie es die echten Fans tun", monierte Mourinho.

Sollte Dier für sein Verhalten vom Klub bestraft werden, werde Mourinho auch "nicht zustimmen". "Aber er hat sich falsch verhalten", ergänzte der 57-Jährige.

Tottenham hatte früh gegen Norwich City geführt, konnte den Ausgleich durch Josip Drmic aber nicht verhindern. Im Elfmeterschießen gewannen dann die Kanarienvögel.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!