Manchester City :Eric Garcia: So knapp scheiterte ein Sommer-Wechsel zu Barça

eric garcia 2020 2
Foto: Goran Jakus / Shutterstock.com
Werbung

Eric Garcia war im Sommer einer der Wunschspieler des FC Barcelona. Die Blaugrana bemühten sich jedoch vergeblich um eine Rückkehr des noch bis 2021 an Manchester City gebundenen Innenverteidigers

Barça wollte am Deadline Day offenbar ernst machen. Nachdem es zuvor zu keiner Einigung kam, hatte ManCity laut SPORT den Katalanen ein Gegenangebot unterbreitet und zehn Millionen Euro fix plus weitere zehn Millionen Euro an Variablen Zahlungen aufgerufen. Zu viel für Barça.

Eineinhalb Stunden bevor das Transferfenster seine Pforten geschlossen hatte, wurde Barça nochmals in Manchester vorstellig und reichte ein Angebot über zehn Millionen Euro plus acht Millionen Euro an Bonuszahlungen ein, drei davon für den Gewinn der Champions League.

Hintergrund


Unter dem Strich lagen beide Parteien nur zwei Millionen auseinander, ManCity lehnte aber auch den letzten Versuch ab. Garcia kommt trotz der Lobeshymnen, die Pep Guardiola in der Vergangenheit anstimmte, kaum zum Einsatz. Erst vier Einsätze verzeichnet Garcia im laufenden Betrieb.

Ob Barça im Winter sein Vorhaben wiederholt, ist aufgrund der finanziell äußerst angespannten Lage, keineswegs verbrieft. Garcia stünde Ronald Koeman nach der Kreuzbandverletzung von Gerard Pique und dem damit verbundenen langfristigen Ausfall gut zu Gesicht.