Ajax Amsterdam :Erik ten Hag denkt nicht an Barça und Bayern

Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Das Schwert des Erfolgs schwebt über Ajax Amsterdam – insbesondere über Trainer Erik ten Hag.

Am heutigen Mittwochabend dürfte beim Tabellen-17. De Graafschap die Meisterschaft winken, in der Champions League zauberte sich Ajax bis in das Halbfinale.

Ein Umstand, der europäische Topklubs hellhörig werden lässt. Für ten Hag, der in der Grachtenstadt noch einen gültigen Vertrag bis Ende Juni 2020 besitzt, spielt ein vorzeitiger Abgang jedoch keine Rolle.

"Mit Vereinen wie Chelsea, Barcelona und Bayern in Verbindung gebracht zu werden ist schön", sagte ten Hag während einer Pressekonferen.

Aber: "Ich fühle mich hier wohl und wir arbeiten schon jetzt an der Zukunft. Deshalb denke ich aktuell nicht daran, zu gehen."

Was Ajax zudem nicht in Not versetzt: Ten Hag verfügt über keinerlei Ausstiegsmöglichkeit in seinem Vertrag.

Entscheidend für einen Verbleib ist unter anderem, inwieweit der Kader in diesem Sommer zusammenbleibt. Gehen alle Topstars, wird wohl auch ten Hag das Weite suchen.

» Jagd auf Selecao-Juwel: Ajax Amsterdam droht Ärger

» Bayern hätten Hakim Ziyech zum Schnäppchenpreis haben können

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige