Champions League :Erling Haaland: Vergleich mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi zeigt seine ganze Klasse

imago erling haaland 2020 11006
Foto: Revierfoto / imago images

Erling Haaland (20) gilt als kommender Superstar. Nach seinem Wechsel von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund im vergangenen Winter knüpft der Norweger nahtlos an seine Tor-Galas an.

Nicht nur in Österreichs und Deutschlands Bundesligen hat Haaland bereits nachgewiesen, welches Potenzial in ihm schlummert (insgesamt 35 Tore in 36 Spielen), auch in der Champions League ballert der 20-Jährige immer weiter. Gegen Brügge netzte er doppelt ein.

Für 14 Tore in der Königsklasse brauchte Haaland gerade einmal elf Einsätze. So schnell hat in der Geschichte der Königsklasse noch nie ein Spieler 14-mal getroffen. Ein Vergleich mit den beiden dominierenden Spielern der vergangenen Jahre, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, zeigt Haalands ganze Klasse.

cristiano ronaldo 2020 10005
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Hintergrund


Erling Haaland lässt Cristiano, Messi und Mbappe hinter sich

Cristiano Ronaldo, mit 130 Treffern Rekordtorschütze des Wettbewerbs, benötigte 51 Partien, um auf diese Torausbeute zu kommen. Lionel Messi, mit 118 Toren Zweiter der Bestenliste, knackte die 14er-Marke  schneller als CR7, benötigte aber 28 Partien - ebenso wie Karim Benzema.

Kylian Mbappe benötigte 24 Einsätze, ebenso wie Chelsea-Legende Didier Drogba. Neymar, Robert Lewandowski und Luis Suarez mussten für 14 Treffer 22-mal auflaufen. Am nächsten kommt Erling Haaland noch Harry Kane (17 Spiele für 14 Tore).