Atletico Madrid :Erneute Leihe und Kauf: Atleti bindet Alvaro Morata langfristig


Alvaro Morata hatte es mehrfach betont: Er würde nach seiner Leihe von Chelsea zu Atletico Madrid gerne in Spanien bleiben. Nun wird der Wunsch des spanischen Nationalstürmers wahr.

  • Fabian BiastochMontag, 08.07.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Nach langem Hin und Her wird Alvaro Morata doch bei Atletico Madrid bleiben. Fest wechseln wird er aber noch nicht.

Wie der spanische Erstligist nun bestätigte, wird der 26-Jährige bleiben. Allerdings ist er noch einmal eine Saison ausgeliehen, erst ab der Spielzeit 2020/2021 wird aus der Leihe ein fester Wechsel.

Englischen Medienberichten zufolge hat Atletico Madrid damit einen Abgang Alvaro Moratas in diesem Sommer verhindert.

Der FC Chelsea wollte demnach gern eine Entscheidung, ob der Spanier denn nun dauerhaft bleibe oder nicht. Sollte er nicht bleiben, würden sie ihn sofort nach London zurückholen.

Damit es nicht soweit so weit kommt, haben beide Seiten nun eine Einigung erzielt. Als Ablöse wurden zuletzt 56 Millionen Euro gehandelt.

Ohne feste Verpflichtung Moratas hätte Atletico zudem eine satte Nachzahlung für die Leihe tätigen sollen.

Video zum Thema

Morata stammt aus der Atletico-Jugend und wechselte über Getafe 2008 zu Real Madrid.

Von dort ging es zwei Jahre lang zu Juventus Turin und dann wieder zurück zu den Königlichen, die ihn für 65 Millionen Euro an die Blues verkauften.

Beim FC Chelsea kam Morata in 72 Partien zum Einsatz, erzielte insgesamt 24 Tore, konnte sich aber nie vollends durchsetzen.

In der vergangenen Spielzeit gelangen ihm in 15 Ligaspielen für Atletico sechs Treffer.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige