Serie A :Erneute Provokation: Papu Gomez trällert Juve-Hymne

papu gomez 2020 12001
Foto: Nicolo Campo / Shutterstock.com

Die Aufnahmen verbreiteten sich in den sozialen Netzwerken rasend schnell. Am Mittwoch trennten sich Juventus Turin und Atalanta Bergamo im Topspiel der Serie A mit einem 1:1-Remis. Papu Gomez, Kapitän der Gastmannschaft, sorgte vor Anpfiff der Begegnung erneut für Aufruhr.

Der 32-Jährige schwang nämlich die Hymne von Gegner Juve mit, wie auf zahlreichen Videoaufnahmen erkennbar. Obwohl er dem Kreis der Stammkräfte und Leistungsträger in Bergamo angehört, saß Gomez in Turin erneut nur auf der Bank.

Grund hierfür soll der Zwist mit Trainer Gian Piero Gasperini sein, der aus dem Champions-League-Spiel gegen den FC Midtjylland rühren soll. Gasperini soll Gomez gebeten haben, die Position zu wechseln, was dieser verweigerte und daher in der Pause durch Josip Ilicic ersetzt wurde.

Hintergrund


Gomez sorgte schon am Montag für erneuten Zündstoff und schrieb in einer Story auf Instagram: "Ich wollte euch nur mitteilen, dass ihr die Wahrheit erfahren werdet, wenn ich gehe. Ihr kennt mich und die Person, die ich bin. Ich liebe euch."

Nach dem erneuten Affront dürften sich die ohnehin schon kursierenden Wechselmeldungen weiter mehren. Gomez spielt seit 2014 für den lombardischen Klub und ist mit neun Torbeteiligungen einer der eigentlich unverzichtbaren Atalanta-Stars.