Lens vs. Lille :Wasserwerfer im Einsatz: Erneuter Platzsturm in der Ligue 1

sid/2dea9cf6dd209fcab5d074e64bdc8966e4f300a7
Foto: AFP/SID/FRANCOIS LO PRESTI
Werbung

Nach rund einer halben Stunde war die Situation wieder unter Kontrolle, Medienberichten zufolge soll die Polizei auch Wasserwerfer eingesetzt haben. Lens gewann die Partie, die unter strengen Sicherheitsmaßnahmen fortgeführt wurde, mit 1:0. Sechs Personen erlitten laut offiziellen Angaben leichte Verletzungen, zwei Rowdys wurden vorläufig festgenommen.

"Wir befinden uns noch im Prozess, um Klarheit über das Geschehene zu bekommen. Das Ganze ist verwirrend. Natürlich verurteilt Lens jede Art von Gewalt", sagte Klub-Direktor Arnaud Pouille, "leider hat das Bild der Region durch die Vorkommnisse Schaden genommen."

Hintergrund

Vor rund vier Wochen war es in der Ligue 1 zu einem ähnlichen Vorfall gekommen, bei dem das Spiel zwischen dem OGC Nizza und Olympique Marseille abgebrochen werden musste. Marseille-Star Dimitri Payet hatte eine auf ihn geworfene Plastikflasche zurück auf die Tribüne gefeuert, woraufhin aufgebrachte Nizza-Anhänger das Spielfeld stürmten.

"Der Start in die Saison war nicht hilfreich. Wir müssen schnell die Situation analysieren. Dazu ist jeder aus dem Fußball aufgerufen, beginnend bei den Fans", sagte die französische Sportministerin Roxana Maracineanu, ehemalige Schwimm-Welt- und Europameisterin sowie olympische Silbermedaillengewinnerin von 2000.

Video zum Thema