FC Barcelona :Erstes Treffen: Barça-Manager Abidal arbeitet an Rekord-Transfer


Gerücht Der FC Barcelona macht offenbar Tempo im Rennen um den begehrten Innenverteidiger Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 28.11.2018
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Der niederländische Nationalspieler steht nicht nur bei den Katalanen dick unterstrichen auf dem Einkaufszettel, auch andere Schwergewichte wie Juventus und Bayern München baggern an De Ligt.

Italienischen Medienberichten zufolge stehen die Juve-Bosse Pavel Nedved und Fabio Paratici bereits in Kontakt zu De Ligts Berater Mino Raiola, um einen Deal voranzutreiben.

Barcelona scheint nun ebenfalls vorzupreschen. Laut CATALUNYA RADIO hat Sportdirektor Eric Abidal erstmals das persönliche Gespräch mit dem Abwehrakteur gesucht.

Demnach stand in Amsterdam ein Abendessen zwischen Matthijs de Ligt und dem Ex-Barça-Profi auf dem Programm, bei dem Abidal die Vorstellungen und Pläne der Blaugrana genannt habe.

Der Ajax-Kapitän würde wohl zum teuersten Verteidiger der Vereinsgeschichte werden, sollte Barça den Zuschlag erhalten.

Sein Vertrag bei den Ajaciden ist noch bis 2021 gültig, Ajax Amsterdam verlangt dem Vernehmen nach mindestens 60 Millionen Euro Ablöse.

Video zum Thema

Bisher ist Clement Lenglet - er kam im Sommer für 35,9 Millionen Euro aus Sevilla - der teuerste Defensiv-Neuzugang der Barça-Historie.

Matthijs de Ligt würde diesen Rekord locker knacken, gäbe er Barça sein Ja-Wort.

Womöglich käme De Ligt dann im Doppelpack nach Barcelona: Auch Mannschaftskollege Frenkie De Jong (21) steht bei den Katalanen auf dem Wunschzettel.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige