FC Barcelona :Samuel Eto'o: "Ich liebe Lionel Messi so sehr wie einen Sohn"

samuel etoo 2020 1001
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Barça plant den Umbruch. Ü30-Spieler sollen gehen, hungrige Spieler dazukommen. Kaum ein Spieler ist unverkäuflich, selbst langjährige Leistungsträger wie Gerard Pique, Jordi Alba und Luis Suarez könnten abgegeben werden.

Lionel Messi, der im Juni seinen 33. Geburtstag feierte, darf  Barcelona aber keinesfalls abgeben, sagt Samuel Eto'o. Der Ex-Barça-Stürmer fordert: "Wir müssen alles tun, damit er bis zu seinem Karriereende bei Barça bleibt."

"Ich liebe Lionel Messi so sehr wie einen Sohn"

Eto'o und Messi kennen sich seit Jahren. Der Kameruner hat den Aufstieg des Argentiniers zum Weltfußballer hautnah miterlebt, mit ihm zusammen die Champions League gewonnen. Seit dieser Zeit ist La Pulga "wie ein Sohn" für den Ex-Angreifer.

lionel messi 2020 07 7002
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

"Ich liebe ihn so sehr wie einen Sohn und ich möchte immer das Beste für ihn. Barcelona ist Messi. Ich denke, wenn Messi sich entscheidet zu gehen, müssen sie den Klub umbenennen. Es ist ein Glücksfall, dass wir den besten Spieler aller Zeiten in Barcelona haben."

Barcelona hat nicht vor, sich von Messi zu trennen. Der Superstar ist neben Frenkie de Jong, Marc-Andre ter Stegen, Ansu Fati, Clement Lenglet und Riqui Puig eine der Säulen für die kommenden Spielzeiten - auch mit 33 Jahren noch.

Hintergrund


"Ronald Koeman hat die Fähigkeit Barça-Trainer zu sein"

Trainiert werden soll Messi bald von Koeman. Der niederländische Nationaltrainer, einst Abwehrchef des FC Barcelona und gefeierter Siegtorschütze beim Champions-League-Sieg 1992, hat sich mit Barça auf einen Vertrag bis 2022 geeinigt.

Samuel Eto'o hält den Ex-Profi für eine gute Wahl. "Er hat Stallgeruch und bereits gezeigt, dass er die Fähigkeit hat, der Trainer von Barcelona zu sein."

Langfristig werde aber Xavi Barcelona trainieren, so Eto'o. Von seinen ehemaligen Mannschaftskollegen aus Barcelona-Zeiten hätten zudem "Víctor Valdes, Rafa Márquez, Gio Van Bronckhorst und Gaby Milito" das Zeug dazu, große Trainer zu sein. Vor allem Milito. Eto'o: "Gaby kann der beste Trainer der Welt werden.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!