Arsenal :Es ist nicht Aubameyang: Arsene Wenger nennt seinen besten Winter-Neuzugang

pierre emerick aubameyang 2019 005
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Pierre-Emerick Aubameyang (30) schlug beim FC Arsenal ein wie eine Bombe. Nach seinem Januar-Wechsel 2018 von Borussia Dortmund erzielte er 61 Tore in 97 Spielen. Eine grandiose Quote.

Dennoch ist Aubameyang laut Arsene Wenger (70) nicht sein bester Winter-Neuzugang. Ebenso wenig wie Theo Walcott, Emmanuel Adebayor, Jose Antonio Reyes oder Andrey Arshavin, die allesamt ebenfalls mitten in der Saison beim FC Arsenal anheuerten.

Vielmehr klopft sich der Franzose für den Deal mit Nwankwo Kanu auf die Schulter.

arsene wenger 2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Gegenüber BEIN SPORTS erklärte er auf seinen besten Januar-Transfer angesprochen: "Es war wohl Kanu. Er hatte einen großen Einfluss und er war ein großer Spieler."

Kanu wechselte 1999 nach drei Jahren bei Inter Mailand nach Nordlondon. Fünf Jahre blieb der Nigerianer. Seine Bilanz: 195 Spiele, 43 Tore und 23 Vorlagen.

Kanu wurde nach seinem Wechsel Afrikas Fußballer des Jahres und mit den Gunners zweimal englischer Meister. Mit Ajax Amsterdam gewann er 1995 sogar die Champions League.