"Es ist Zeit" :Iker Casillas macht Abschied offiziell - die Fußball-Welt verneigt sich

iker casillas 2020 1002
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Nun ist es offiziell: Iker Casillas (39) hängt seine Torwart-Handschuhe an den Nagel. Über die Sozialen Netzwerke gab der Welt- und Europameister sein Karriereende bekannt.

"Das Wichtigste ist der Weg, den man geht, und die Menschen, die einen begleiten, nicht das Ziel. Mit Arbeit und Mühe kommen die Ziele von alleine. Ich kann ohne zu zögern sagen, dass ich meinen Weg gegangen und das Traumziel erreicht habe", teilte Casillas mit.

"Es ist an der Zeit, sich zu verabschieden", so der mehrfache Welttorhüter weiter. Es sei einer der wichtigsten und gleichzeitig schwierigsten Tage seines Sportlebens.

iker casillas 11
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Casillas hatte seinen Heimatverein Real Madrid 2015 in Richtung FC Porto verlassen. Ein Herzinfarkt und ein eingesetzter Stent beendete seine Karriere im vergangenen Jahr eigentlich - Casillas pausierte allerdings und ließ offen, ob er nochmal als Profi k.

Hintergrund


Nun macht der Superstar Schluss - und kehrt zu seinem Herzensverein zurück. Beim spanischen Rekordmeister soll Casillas als Berater von Präsident Florentino Perez (73) und als Vereinsbotschafter eingespannt werden.

Casilllas hat mit Spanien eine WM und zwei Europameisterschaften gewonnen, mit Real Madrid drei Champions League, fünf Meisterschaften, zwei Copa del Reys, zwei europäische Superpokale und vier spanische Superpokale.

iker casillas 29
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Mit dem FC Porto gewann der Vorzeigeprofi zwei Meisterschaften, einen Pokal und den portugiesischen Superpokal.

Sergio Ramos, Andres Iniesta und Jose Mourinho huldigen Casillas

Großen Respekt vor der Karriere des Spaniers zeigen nach dessen Karriereende zahlreiche Größen aus der Welt des Fußballs. "Der Fußball bedankt sich bei dir", schrieb Real-Kapitän Sergio Ramos. "Für immer eine Legende."

"Ich wünsche dir und deiner Familie das Beste in dieser neuen Phase deines Lebens", meldete sich auch Casillas' langjähriger Nationalmannschaftskollege Andres Iniesta zu Wort.

Casillas' Ex-Coach von Real Madrid, Jose Mourinho, erklärte gegenüber AS: "Er ist ein großartiger Kerl, ein großartiger, ein historischer Torwart von Real Madrid, der spanischen Nationalmannschaft und des Weltfußballs."

Mourinho, dem ein schwieriges Verhältnis zu Casillas nachgesagt worden war, weiter: "Seine Intelligenz und seine Reife sorgten dafür, dass wir uns immer respektiert haben. Und Jahre später konnten wir sogar eine ehrliche Freundschaft pflegen."

Mou beteuert zudem: Casillas bei Real zur Nummer zwei zu machen sei eine rein sportliche Entscheidung gewesen, wenn auch eine schwere.