Foto: Natursports / Shutterstock.com

Espai Barça:Grünes Licht für Stadion: Barça-Boss hat eine Botschaft für die Zweifler

  • Tobias Krentscher Montag, 16.04.2018

Das Camp Nou wird in den kommenden Jahren sein Gesicht verändern. Das kündigte Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu an.

Werbung

Seit Jahren steht ein Umbau des altehrwürdigen Stadions auf der Agenda des spanischen Rekord-Pokalsiegers.

600 Millionen Euro wird das Mammutprojekt kosten, das unter anderem auch den Bau einer neuen Heimat für die Basketballer des FC Barcelona vorsieht.

Espai Barça soll der "beste Sportkomplex" der Welt werden. Und nun wurde Grünes Licht für den Start gegeben.

Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu verkündete am Donnerstag die Einigung mit der Stadt. Im Sommer wird mit den Arbeiten begonnen.

Hoffnung lebt: Andres Iniesta könnte gegen Chelsea auflaufen

Das Camp Nou soll modernisiert, komplett überdacht und "grüner" werden. Außerdem wird die Kapazität von 99.354 auf 105.000 Zuschauer erhöht.

Bartomeu zeigte sich froh über die Einigung mit der Politik.

"Es ist ein sehr wichtiges Projekt und die Vereinbarung ist großartig für den Klub und für die Stadt", sagte der Präsident im Pressegespräch.

Sowohl Stadt als auch Verein würden profitieren: "Das Camp Nou wird ein offener Raum ohne Barrieren mit Grünzonen und städtischer Nutzung."

Für die Kritiker, die an der Umsetzbarkeit des Projekts zweifelten, hatte Bartomeu eine Ansage parat.

"Sie sagten, dass wir das neue Camp Nou nie sehen würden, aber das wird nicht der Fall sein. Jetzt können wir sicher sein, dass das Espai Barça-Projekt Realität wird."

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen