FC Everton :Everton reagiert auf Ancelotti-Gerüchte - kommt Ibrahimovic?

carlo ancelotti 2019 07 05
Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com

Der englische Blätterwald hatte unisono berichtet, dass der FC Everton Übereinkunft mit Carlo Ancelotti erzielt habe.

Grundsätzlich solle diese bestehen, hatte unter anderem SKY SPORTS verlautbart. Am Montagabend sahen sich die Toffees dazu genötigt, auf die umherschwirrenden Gerüchte zu reagieren.

"Die Führungsriege arbeitet mit Hochdruck daran, einen neuen Trainer zu präsentieren und hat sich mit mehreren Kandidaten getroffen", heißt es in einem Kommunique.

Und weiter: "Wir können bestätigen, dass bisher kein Vertragsangebot gemacht wurde und noch keiner der Kandidaten ausgeschieden ist. Der Klub will zwar so bald wie möglich eine Lösung präsentieren, hat aber auch die Verantwortung, die richtige Entscheidung zu treffen."

Hintergrund


Der ausgemachte Favorit Ancelotti wurde erst vor einer Woche beim SSC Neapel beurlaubt, und verfügt dort noch über einen gültigen Vertrag.

Somit müsste der Übungsleiter erst noch vertragliche Dinge mit seinem ehemaligen Arbeitgeber regeln.

Sicher ist: Der Schotte Duncan Ferguson wird im Pokalspiel gegen Leicester City (Dienstag, 20.45 Uhr) an der Seitenlinie stehen.

Sollte Ancelotti im Goodison Park anheuern, könnte er laut RAI SPORT einen alten Bekannten mitbringen. Eine Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic sei möglich.

Ancelotti und Ibrahimovic kennen und schätzen sich aus gemeinsamen Zeiten bei Paris Saint-Germain. Ancelotti wollte Ibrakadabra bereits zum SSC Neapel holen, bevor er entlassen wurde.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!