Ex-Arsenal-Star :Bordeaux-Job in Gefahr: Pokert Thierry Henry zu hoch?

thierry henry 4
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der französische Weltstar hat seine Karriere als TV-Experte beendet und auf ein Millionengehalt bei SKY verzichtet, um eine Trainerlaufbahn einzuschlagen.

Der französische Erstligist Girondins Bordeaux ist an einer Zusammenarbeit mit dem Welt- und Europameister interessiert. Eine Einigung schien nah.

Doch laut RMC gibt es ein Problem: Thierry Henry fordert angeblich ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro - zu viel für Bordeaux.

Der Traditionsverein sieht sich daher nach Alternativen um.

Hintergrund


Ein Kandidat: Claudio Ranieri, der Leicester City 2016 sensationell zur Premier-League-Meisterschaft führte.

Ranieri hat bereits Erfahrungen in der Ligue 1 gesammelt, trainierte den AS Monaco und zuletzt Nantes.