Karriereende :Ex-Barça-Coach Louis van Gaal macht Schluss


Louis van Gaal gilt als einer der besten Trainer der jüngeren europäischen Fußballgeschichte. An seine erfolgreiche Karriere macht der Tulpengeneral nun einen Haken.

  • Andre OechsnerDienstag, 12.03.2019
Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

In einer holländischen TV-Show erklärte Louis van Gaal seinen Rücktritt aus dem Fußballbusiness: "Meine Frau hat auch Anspruch auf ein Leben mit Louis van Gaal, nicht nur die Spieler."

Seine Frau habe vor 22 Jahren aufgehört zu arbeiten, um ihm ins Ausland zu folgen, so van Gaal. Er habe ihr gesagt, dass er aufhöre, wenn er 55 sei. Inzwischen zählt der Niederländer 67 Lebensjahre.

In Deutschland hinterließ der Tulpengeneral, wie van Gaal aufgrund seiner charismatischen Art liebevoll genannt wurde, seine Spuren beim FC Bayern, mit dem er 2010 das Double aus Meisterschaft und Pokal holte.

Mit dem Champions-League-Titel sollte es seinerzeit nicht klappen. Im Finale unterlagen die Bayern mit 0:2 Inter Mailand.

Respekt zollte ihm unter anderem Bayern-Chef Uli Hoeneß, der sagte, van Gaal sei "rein fachlich gesehen einer der besten Trainer der Welt. Aus meiner Sicht ist er verantwortlich dafür, dass der FC Bayern seinen Fußball grundlegend verändert hat. Ballbesitz, Positionsspiel - das hat er maßgeblich initiiert."

Van Gaal, der seit seinem Ausscheiden bei Manchester United (Mai 2016) ohne Anstellung war, begann seine Trainerkarriere äußert erfolgreich bei Ajax Amsterdam (u. a. 3x Meister, 1x UEFA-Cup-Sieger, 1x Weltpokalsieger).

Video zum Thema

Außerdem war van Gaal beim FC Barcelona und dem FC Alkmaar auf Klubebene sowie zweimal (2000-2001 und 2012-2014) als Bondscoach tätig.

Bei Barça (1997 bis 2000 und 2002/2002) gewann Van Gaal im ersten Jahr auf Anhieb drei Titel (Meisterschaft, Copa del Rey und Supercup) und holte damit das erste nationale Double nach 39 Jahren.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige