Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com

Ex-Barça-Eigengewächs:Reif für die Insel: Martin Montoya verlässt Valencia

  • Tobias Krentscher Freitag, 10.08.2018

Rechtsverteidiger Martin Montoya (27) verlässt den FC Valencia und wechselt in die Premier League.

Werbung

Der ehemalige Barça-Profi stand seit 2016 in Valencia unter Vertrag und machte 62 Partien für die Fledermäuse.

Obwohl sich Valencia für die Champions League qualifizieren konnte, verlässt Martin Montoya den Verein nun vorzeitig.

Sein Berater erklärte gegenüber ABC bereits in der vergangenen Woche, dass der Rechtsverteidiger zu Betis Sevilla wechseln wolle - doch es kam anders.

Martin Montoya wechselt nicht nach Andalusien, sondern in die Premier League und schließt sich Brighton & Hove Albion an.

Das gaben die Seagulls am Deadline Day der Premier-League-Transferperiode bekannt.

Lionel Messi will seine Elfmeter-Skills verbessern

Der 27-Jährige unterschreibt einen Vierjahresvertrag - und trifft auf einen alten Bekannten: Keeper Mathew Ryan, mit dem er für Valencia spielte.

Teammanager Chris Hughton freut sich auf seinen Neuzugang. "Martins Werdegang ist exzellent und ich bin froh, dass wir einen Spieler wie ihn holen konnten."

"Es besteht kein Zweifel, dass er unsere Möglichkeiten auf der rechten Seite verbessern wird. (…) Er hat den Großteil seiner Karriere in einer starken Liga wie LaLiga gespielt."

Martin Montoya stammt aus der Jugendabteilung des FC Barcelona, 2015 wurde er zunächst an Inter Mailand, dann an Betis Sevilla verliehen.

2016 wechselte er ablösefrei nach Valencia. Nun überweist Brighton & Hove Albion sieben Millionen Euro Ablöse für Montoya.

Werbung

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen