Anzeige

Ex-Barça-Juwel :Nach Abstieg: Alen Halilovic muss zurück an die Elbe

alen halilovic kroatien
Foto: Ivica Drusany / Shutterstock.com
Anzeige

Er galt als einst als kroatischer Mini-Messi, doch selbst beim HSV konnte sich der 21-Jährige nicht durchsetzen, dass nun sogar die abstiegsbedrohten Norddeutschen keine Verwendung mehr für ihn haben.

Zudem hatte der Hamburger SV laut BILD bereits mit den vier Millionen Euro gerechnet, die Las Palmas als Kaufoption für Alen Halilovic überweisen sollte.

Nun kam der Abstieg des Klubs aus Gran Canaria dazwischen und der Mittelfeldspieler muss an die Elbe zurückkehren.

Halilovic kam im Sommer 2016 als großer Hoffnungsträger zum Bundesliga-Dino, sollte mit seinen in der Jugend beim FC Barcelona erlernten Techniken endlich für eine neue Ära sorgen.

Doch bis auf ein sehenswertes Tor im DFB-Pokal gegen Zwickau gelang dem Tempodribbler nicht viel. Folge: Er wurde im Januar 2017 in die Primera Division verliehen.

Bei Las Palmas zeigte er in dieser Saison in 17 Spielen sein Talent, konnte den Abstieg aber auch nicht verhindern.

Nun ist der Top-Verdiener wieder zurück in Hamburg und der HSV muss einen neuen Abnehmer für den Kroaten finden.

Alen Halilovic selbst hat wenig Lust auf den HSV, er würde dem Vernehmen nach am liebsten in Spanien bleiben.

Folge uns auf Google News!