Ex-Barça-Kicker :Schlägerei! Arda Turan sorgt wieder für Ärger

arda turan 2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der türkische Mittelfeldakteur macht sportlich kaum noch von sich reden. Bei Barça spielte er seit der Ankunft von Ernesto Valverde im Sommer 2017 keine Rolle.

Im Januar 2018 verliehen die Blaugrana den 31-Jährigen bis zu dessen Vertragsende an Basaksehir und nahmen so ein dickes Minusgeschäft in Kauf.

Arda Turan hatte 2015 schließlich stolze 35 Millionen Euro Ablöse gekostet, als er von Atletico Madrid ins Camp Nou gekommen war.

Bei den Katalanen war er allerdings unter Luis Enrique nur Joker, unter dessen Nachfolger Valverde war Arda Turan nicht erwünscht.

Hintergrund


Zurück in seiner türkischen Heimat, sorgte Arda allerdings nicht gerade für Höhepunkte.

Nach dem Angriff auf einen Linienrichter wurde er Anfang Mai für 16 Süperlig-Spiele gesperrt.

Jetzt der nächste Skandal: Medienberichten zufolge baggerte Arda Turan in einem Nachtklub in Istanbul die Frau des Sängers Berkay  an.

"Du bist wunderschön, ich würde dich haben wollen, wenn ich nicht verheiratet wäre", soll der 31-Jährige gesagt haben.

Berkay bekam diese Anmache offenbar mit und stellte Arda Turan zur Rede. Der Ex-Barça-Kicker boxte daraufhin angeblich zu - und brach dem Entertainer die Nase.

Kurios: Arda Turan soll später mit einer Waffe zu Berkay ins Krankenhaus gefahren sein und erklärt haben: "Ich wusste nicht, dass sie Deine Frau ist. Bitte töte mich."

Der 31-Jährige meldete sich einen Tag später bei INSTAGRAM zu Wort.

In einer Story behauptet er: "Es gab einen Streit an meinem freien Tag. Aber der Grund ist ein anderer, als berichtet."