Traurige Nachricht :Ex-Barça-Trainer Juan Carlos Unzue leidet an ALS

juan carlos unzue 2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

"Ich wollte dir nur sagen, dass ich ALS habe", lautete die etwas nüchtern daherkommende Verkündung von Juan Carlos Unzue, die er während einer Pressekonferenz am Donnerstag zu Protokoll gab.

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine chronisch-degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems, bei der die Patienten an fortschreitender Muskellähmung leiden. Prominentestes Beispiel war der 2018 verstorbene Physiker Stephen Hawking.

"Es betrifft meine Extremitäten, meine Arme, Hände und Beine. Es ist eine Erkrankung, die nach aktuellem Stand keine Chance auf Heilung verspricht. Die Ausnahme sind Tabletten, die das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen", sagte Unzue.

juan carlos unzue luis enrique 2
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der 53-Jährige war von 1988 bis 1990 als Torhüter des FC Barcelona beschäftigt, in seiner Karriere spielte er noch für den FC Sevilla oder CA Osasuna. In Barcelona war er im Anschluss in verschiedenen Positionen tätig, sei es als Torwarttrainer oder Assistent von Luis Enrique.

Hintergrund


Bis Oktober vergangenen Jahres war er hauptverantwortlicher Trainer des Zweitligisten FC Girona. Für viele kam Unzues Schritt in die Öffentlichkeit etwas überraschend.

"Ich habe zwei Gründe, dies auf diese Art und Weise zu enthüllen. Ich war aufgrund der aktuellen Situation nicht in der Alge, den Großteil meiner Freunde und Bekannten über meinen gesundheitlichen Zustand zu informieren, so dass sie jetzt im TV oder am Radio von mir hören können", begründete Unzue.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!