Foto: AGIF / Shutterstock.com

FC Bayern :Ex-Bayern-Star verrät: Van Gaal machte uns zur Sau

  • Fabian Biastoch Mittwoch, 14.11.2018

Louis van Gaal trainierte zwei Jahre lang den FC Bayern. Dass die Zeit unter dem Niederländer nicht immer leicht war, hat nun Martin Demichelis offengelegt.

Werbung

Der ehemalige argentinische Nationalspieler plauderte in einem Interview aus, wie Louis van Gaal in der Kabine wütete.

"Er war nicht mein schlechtester Trainer – aber einfach komplett verrückt", blickte der heute 37-Jährige in der argentinischen Zeitung LA NACION auf die Zeit zurück.

Louis van Gaal habe immer wieder übertrieben, erinnerte sich Martin Demichelis, der zwischen 2003 und 2010 beim FC Bayern spielte:

"Einmal lagen wir zur Halbzeit mit 3:0 in Führung. Van Gaal kam in die Kabine, knallte die Tür zu und hörte nicht auf, uns anzuschreien: 'Ihr seid ein Desaster'. Als Co-Kapitän habe ich ihn gestoppt: 'Hör auf, uns zu beleidigen, zeige ein bisschen Respekt.'"

Danach habe der Defensivspieler eine grauenvolle zweite Halbzeit gespielt. Am nächsten Tag meinte dann sein Coach zu ihm, er sei "emotional unausgeglichen" gewesen und habe deswegen nicht überzeugt.

"Misch' dich nicht mehr so ein", war laut Demichelis der Rat Louis van Gaals, der nach dem FC Bayern noch Manchester United und die niederländische Nationalmannschaft trainierte.

Sein "härtester Trainer" sei aber nicht der Holländer gewesen, sondern Felix Magath. Der "wichtigste" Coach seiner Laufbahn war "Micho" zufolge Manuel Pellegrini.

Der Chilene trainierte den Argentinier bei River Plate, Manchester City und dem FC Malaga.

Demichelis absolvierte 259 Spiele für den deutschen Rekordmeister und wurde unter anderem viermal deutscher Meister.

Nach seinem Karriereende im vergangenen Jahr wurde er Markenbotschafter der Münchener.

Werbung

FC Bayern

Weitere Themen