Ex-Bayern-Star :Xherdan Shaqiri verrät: Das war wirklich geil bei Guardiola

xherdan shaqiri schweiz 2016 2
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

"Seine Trainingseinheiten waren speziell, detailliert, anspruchsvoll - aber wirklich geil", sagte der Schweizer Nationalspieler im Interview mit dem Onlineportal Spox.

Man habe jede Trainingseinheit mit dem Ball absolviert. Unter Ex-Coach Jupp Heynckes war dies noch anders.

Man sei "drei Mal am Tag gerannt wie die Hasen" und dadurch topfit gewesen, blickte Xherdan Shaqiri zurück.

Während Shaqiri bis 2013 unter Heynckes häufig von Beginn an ran durfte, musste der schussstarke Mittelfeldspieler bei Guardiola öfter die Ersatzbank drücken.

Hintergrund


Das sportliche Standing des Schweizers änderte sich. "Plötzlich aber wurden Spieler vor mir eingewechselt, die eigentlich ein geringeres Standing hatten", so Shaqiri. Das habe ihn natürlich enttäuscht.

Dennoch stellt der Offensivakteur von Stoke City klar, dass das Verhältnis zu Guardiola darunter nicht gelitten hat: "Ich hatte aber nie ein Problem mit ihm."