Anzeige

Ex-BVB-Weggefährten :Wow-Effekt! Mario Götze brachte Nuri Sahin zum Staunen

nuri sahin 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Vor zehn Jahren ging der Stern des Mario Götze auf. Der damals 16-Jährige trainierte bei den Profis von Borussia Dortmund mit und beeindruckte Nuri Sahin ungemein.

Gegenüber EUROSPORT berichtet der türkische Nationalspieler von seinen ersten Eindrücken von Mario Götze.

"Im ersten Training […] haben wir Vier-gegen-Vier gespielt, und der Junge hat keinen Zweikampf geführt, aber auch keinen Ball verloren und seine Mannschaft hat immer gewonnen", berichtet Sahin.

Da habe er zum damaligen Coach Jürgen Klopp gesagt: "Trainer, was ist das? Ich habe sowas noch nie gesehen."

Ein solches Gefühl hatte Sahin in seiner langen Karriere mit Stationen beim BVB, Feyenoord Rotterdam, Real Madrid, Liverpool und nun Werder Bremen erst viermal.

Sahin: "Götze, Reus, di Maria und Marcelo. Da habe ich - vom Talent her - vom ersten Moment an wow gesagt."

"Wow", sagt aktuell kaum jemand über Götze. Der WM-Held von 2014 spielt aktuell sportlich keine Rolle bei den Schwarzgelben.

Von Experten und Ex-Profis wird der 26-Jährige regelmäßig kritisiert. Der Umgang mit Götze stößt Nuri Sahin ganz bitter auf.

Die Diskussion um Götze sei "extrem unfair", schimpft der Mittelfeldakteur.

"Ich weiß, dass die Gazetten sich besser verkaufen, wenn Mario auf der Titelseite ist. Aber man muss aufhören, die ganze Zeit über Mario Götze zu reden, denn es tut dem Jungen nicht gut."

Ähnlich hatte sich zuletzt bereits BVB-Mannschaftskapitän Marco Reus geäußert. Man solle Götze einfach in Ruhe lassen.

Götze selbst hatte im Gespräch mit dem KICKER zugegeben, dass ihm die Situation zu schaffen mache, er sie nicht ausblenden könne.

Dafür hat Nuri Sahin Verständnis: "Wenn wir jeden Tag über Mario reden, wie soll er dann so schnell seinen Weg wiederfinden."

Doch der 30-Jährige glaubt fest daran, dass Götze ein Comeback hinlegen wird: "Er wird seinen Weg wiederfinden, da bin ich mir --sicher."

Folge uns auf Google News!