Ex-Coach sicher: Fabian Ruiz würde gut zu Real passen

30.12.2019 um 21:44 Uhr
von Fabian Biastoch
Redakteur
Fabian ist Experte in Sachen Premier League. Warum er den FC Liverpool liebt, beschreibt er in seinem Buch: "111 Gründe, den FC Liverpool zu lieben". Berichtetete bis 2020 für Fussballeuropa.com.
fabian ruiz
Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Wechselt Fabian Ruiz nach den Gerüchten der zurückliegenden Monate im Sommer zu Real Madrid? Es würde passen, sagt sein Ex-Trainer Alberto Toril.

Der ehemalige Coach des FC Elche erklärte der AS: "Er würde perfekt zu Real Madrid passen. Er hat in der spanischen Nationalmannschaft und in Neapel bewiesen, dass er für eine Herausforderung dieser Dimension bereit ist."

Man könne ihn "ohne Probleme auf jeder Position im Mittelfeld einsetzen", schwärmte Alberto Toril von Fabian Ruiz, den er bei Elche einst betreut hatte.

Und weiter: "Ich bin mir sicher, dass er viele Tore schießen würde, wenn er bei Real Madrid wäre."

Zudem habe der 23-Jährige einen großen Vorteil, auf den Toril verweist: "Dass sein starker Fuß der linke ist, kommt ihm zusätzlich zugute, weil die meisten Top-Mittelfeldspieler in Europa eher Rechtsfüße sind. Mit seiner Körpergröße strahlt er eine hohe Präsenz auf dem Platz aus."

Weiterlesen nach der Werbung

Der spanische Nationalspieler steht noch bis 2023 beim SSC Neapel unter Vertrag. Es gilt jedoch als ausgemacht, dass er die Italiener verlassen wird, sollten sie die Champions League nicht erreichen.

Nach 17 Spieltagen steht Neapel nur auf einem enttäuschenden achten Rang in der Serie A.

Neben Real Madrid sollen auch der FC Barcelona, der FC Liverpool oder Manchester United an Ruiz interessiert sein, der im Sommer 2018 für 30 Millionen Euro von Betis Sevilla zu Napoli gewechselt war.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG