Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Ex-Dortmunder spricht Klartext:Ilkay Gündogan spricht aus, was ihn an der Bundesliga so stört

  • Fabian Biastoch Dienstag, 13.02.2018

Ohne die Bundesliga wäre Ilkay Gündogan nie zu Manchester City gekommen. Doch nun hat der 27-Jährige heftige Kritik am deutschen Oberhaus geübt, in dem er selbst große Erfolge feierte.

Werbung

2012 wurde der Mittelfeldspieler mit Borussia Dortmund deutscher Meister, zuvor feierte er mit dem 1. FC Nürnberg den Aufstieg in die Bundesliga.

Hier ebnete der Nationalspieler seinen Weg in die Premier League. Doch genau dort sei es viel spannender.

"In der Bundesliga passiert mir zu wenig in den Spielen", gab er im BLICK offen zu: "Die meisten Mannschaften sind auf Sicherheit aus und darauf, Fehler zu vermeiden, statt zu agieren."

Und auch in Zukunft wird sich das laut Ilkay Gündogan nicht ändern, denn das Prinzip "jeder kann jeden schlagen" gilt nicht für die Belletage des deutschen Fußballs.

Das liege an der Dominanz der Bayern. "Bayern ist einfach Bayern München, der Klub steht schon seit Jahrzehnten für hohe Qualität. Es wird schwierig, dass ein Klub in den nächsten Jahren den FC Bayern überholen kann", so der England-Legionär weiter.

Football Leaks: Neue Vorwürfe gegen Manchester City

Um überhaupt so weit zu kommen, helfe nicht nur allein ein gut gefülltes Bankkonto.

"Geld zu haben, ist das eine, es richtig zu investieren, das andere. Und Bayern München hat hier eben die letzten Jahre sehr klug investiert", lobte der 27-Jährige den deutschen Rekordmeister, der auch aktuell die Tabelle mit 18 Punkten Vorsprung auf RB Leipzig anführt.

In England gebe dahingegen "etliche Top-Mannschaften, die Meister werden können. Die Liga ist ausgeglichener", sagte Gündogan weiter.

Schaut man auf die Tabelle der Premier League, fällt allerdings auf, dass Manchester City als Spitzenreiter auch 16 Punkte mehr auf dem Konto hat als Stadtrivale United.

Allerdings: In den vergangenen Jahren konnte kein Meister seinen Titel in der Premier League verteidigen. Zuletzt hießen die Titelträger Chelsea, Leicester City, Chelsea, ManCity und Manchester United.

Werbung

Manchester City

Premier League


Beliebte News

Weitere Themen