Anzeige

Inter Mailand :Ex-Inter-Boss: "Man kann Lautaro Martinez nicht festhalten"

lautaro martinez 2020 8
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com
Anzeige

Lautaro Martinez und dessen möglicher Wechsel zum FC Barcelona wird die Fußballwelt über diesen Sommer hinweg beschäftigen.

Da so schnell nicht mit einer Einigung gerechnet werden darf, geben verschiedenste Fußballfunktionäre ihre Wortmeldung ab.

Bei SPORTMEDIASET wurde der langjährige Präsident von Inter Mailand, Massimo Moratti, nach seiner Meinung zum Martinez-Poker befragt. "Man kann niemanden halten, der die Idee hat, woanders zu sein", betont Moratti.

Sollten die Nerazzurri einem Sommertransfer nicht einwilligen, würde dies Martinez womöglich in die Lage versetzen, unfreiwillig oder mit einem anderen Antrieb weiterhin für Inter zu spielen, meint Moratti.

Heißt übersetzt: Martinez könnte im Falle eines Verbleibs in der italienischen Modestadt die Lust an seinem Job verlieren. Der Argentinier kann via Klausel in den ersten beiden Juli-Wochen für 111 Millionen Euro fest verpflichtet werden.

Inter-Sportdirektor Piero Ausilio hatte sich jüngst bei SKY ITALIA klar positioniert und verlautbart, dass Barça Martinez nur bei Aktivieren der kostspieligen Klausel bekommen wird.

Folge uns auf Google News!