Ex-Juve-Stürmer :Carlos Tevez: Verletzung bei Knast-Kick verärgert Boca Juniors

gerard pique carlos tevez barcelona juventus turin
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Werbung

Laut CLARIN DESPORTES habe sich der 34-Jährige im Gefängnis verletzt! Was war passiert?

Der Stürmer des argentinischen Spitzenvereins, zu dem er erst Anfang Januar vom chinesischen Klub Shanghai Shenhua zurückgekehrt war, besuchte seinen Halbbruder, der wegen bewaffnetem Raubüberfalls zu 16 Jahren verurteilt worden war, im Knast.

Dabei wollte er mit einigen Insassen eine Runde kicken, wobei er sich jedoch verletzte.

Die Verantwortlichen der Boca Juniors sollen ziemlich sauer über die Aktion sein. Carlos Tevez fällt nun mehrere Wochen aus.

Wie wichtig er für seinen Jugendverein ist, bei dem er bereits vor seinem China-Ausflug unter Vertrag stand, zeigte er in fünf Spielen, in denen er bereits drei Tore erzielte.

Hintergrund


Mit Boca gewann er als junger Spieler unter anderem die Copa Libertadores und den Weltpokal.

Anschließend wechselte Tevez nach Brasilien zu Corinthians und dann nach England, wo er unter anderem für beide großen Vereine aus Manchester spielte und dreimal Meister wurde.

Mit Manchester United gewann er 2009 zudem die Champions League.

Später wurde er mit Juventus Turin noch zweimal italienischer Meister und unterlag im Champions-League-Finale 2015 gegen Barcelona, ehe er zu Boca zurückging.

Von dort wechselte er 2017 nach China, wo er angeblich 40 Millionen Euro für eine Saison verdient hat.