Juventus Turin :Ex-Kollege enthüllt: So trainingsbesessen ist Cristiano Ronaldo

cristiano ronaldo 2019 08 015
Foto: bestino / Shutterstock.com

Cristiano Ronaldo und Medhi Benatia kennen sich aus gemeinsamen Monaten bei Juventus Turin. Von Sommer 2018 bis Januar 2019 waren sie Mannschaftskollegen.

Medhi Benatia, der sich in der Winter-Transferperiode zu Al Duhail verabschiedet hatte, blickt nun auf die Zeit mit Cristiano Ronaldo zurück und plaudert eine Geschichte aus.

Der damalige Cheftrainer Massimiliano Allegri hatte sowohl Cristiano Ronaldo, als auch Benatia in einer Auswärtspartie bei Atalanta Bergamo geschont.

"Auf dem Rückweg sagte Cristiano Ronaldo im Bus zu mir: 'Was machst du, wenn wir zurück in Turin sind?' Ich antwortete ihm: 'Es ist 23 Uhr, ich gehe nach Hause, warum?'", so der Marokkaner gegenüber RMC.

"Dann fragte er mich, ob wir nicht zusammen eine Trainingseinheit absolvieren sollen. 'Ich habe nicht geschwitzt ich muss trainieren. Willst du nicht mitmachen', erklärte Ronaldo. Ich sagte ihm, dass ich nach Hause will und den Fernseher anmache werde."

Hintergrund


Zurück in Turin habe sich Cristiano Ronaldo dann Trainingssachen angezogen und sei ins Fitnessstudio gegangen. Benatia: "Ich dachte: 'Dieser Typ ist nicht normal'".

Cristiano Ronaldo trainiere jeden Tag enorm intensiv und opfere sein gesamtes Leben für den Fußball, so der Innenverteidiger: "Zusätzlich zum Mannschaftstraining hat er immer 25 Minuten lang sein eigenes Programm durchgezogen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!