Paris Saint-Germain :Ex-Monaco-Boss sicher: Kylian Mbappe wird Neymar ablösen

Foto: Romain Biard / Shutterstock.com
Anzeige

Neymar (27) ist seit 2017 der teuerste Fußballer der Welt. 222 Millionen Euro machte Paris Saint-Germain für den Südamerikaner locker.

Dieser Transferrekord wird aber bald der Vergangenheit angehören. Kylian Mbappe wird ihn ablösen. Da ist sich der langjährige Vize-Präsident des AS Monaco, Vadim Vasilyev sicher.

"Kylian wird zweifellos die größte Transfersumme in der Geschichte generieren", erklärte der Russe gegenüber JOURNAL DU DIMANCHE.

PSG hatte Kylian Mbappe 2017 zunächst für 35 Millionen Euro vom AS Monaco ausgeliehen und ihn ein Jahr später für 145 Millionen Euro fest verpflichtet.

Real Madrid wollte den Angreifer bereits damals verpflichten. Und Präsident Florentino Perez (72) hat Mbappe weiter fest im Blick.

Der Bauunternehmer müsste aber viel Geld für den Franzosen auf den Tisch legen, sagt Vadim Vasilyev: " Ein großer Verein muss bereit sein, mindestens 300 Millionen Euro zu zahlen."

Anzeige

Und weiter: "Die Summe mag unglaublich erscheinen, aber man muss nicht nur darüber nachdenken, was er auf den Platz bringen wird, sondern auch, was er in wirtschaftlicher Hinsicht einbringt."

Paris Saint-Germain will seinen wertvollsten Spieler am liebsten behalten und seinen Vertrag verlängern. Bisher sträubt sich Mbappe allerdings.

» Kylian Mbappe erklärt, warum er gegen seinen Ex-Verein jubelte

» Thomas Tuchel nennt die Stärken von Mauro Icardi

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige