Ex-PSG-Star stichelt :Ezequiel Lavezzi: »Ich mag die Ligue 1 nicht

ezequiel lavezzi salvatore sirigu
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

"Ich mochte die Ligue 1 nicht", sagte der argentinische Nationalstürmer gegenüber der Sporttageszeitung L'Equipe. "Ich fand es einfach nicht motivierend, das ist die Wahrheit."

Das Leistungsgefälle in der Ligue 1 störte den Angreifer. "PSG ist im Vergleich zu den anderen Mannschaften einfach zu stark", betonte Lavezzi. Deshalb habe er die Spiele nicht wirklich genießen können.

Während es in Frankreich lediglich zwei große Spiele pro Saison gebe, sei dies in der italienischen Serie A anders: "Da gibt es pro Spielzeit acht Topspiele."

Hintergrund


Ezequiel Lavezzi war 2012 vom SSC Neapel zu Paris Saint-Germain gewechselt. In diesem Frühjahr wechselte der Gaucho in die Chinese Super League.

Lavazzis Ex-Klub Paris Saint-Germain hat in der Ligue 1 acht Spieltage vor dem Saisonende bereits seine vierte Meisterschaft in Folge eingefahren.