Leeds United :Ex-Real-Keeper Kiko Casilla droht Sperre

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Kiko Casilla droht eine Sperre von acht bis zwölf Spielen, berichtet die die britische Boulevardzeitung DAILY MAIL.

Demnach soll der ehemalige Ballfänger von Real Madrid in der Championship zwischen Charlton Athletic und Leeds United (1:0) seinen Gegenspieler Jonathan Leko diskriminiert haben.

Casilla äußerte angeblich gegenüber einem seiner Verteidiger: "Mark the black player (Decke den schwarzen Gegenspieler)." Aufgrund dessen leitete der englische Fußballverband Ermittlungen gegen den 33 Jahre alten Spanier ein.

Bisher bestreitet Casilla den Vorwurf. Um in dem Fall voranzukommen, sollen sogar spanische Dolmetscher engagiert worden sein, um das Filmmaterial des Vorfalls genaustes zu prüfen. Noch ist offen, wie die Angelegenheit ausgeht.

» Brendan Rodgers: So viel kostete der Erfolgscoach von Leicester City

» Horror-Verletzung von Andre Gomes: Keine Vorwürfe an Heung-Min Son

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige