FC Sevilla : Ex-Real-Knipser Chicharito stürmt wieder in Spanien

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Weil Wissam Ben Yedder nach Monaco wechselte und Neuzugang Munas Dabbur in den Planungen von Trainer Julen Lopetegui keine Rolle spielt, sucht der FC Sevilla nach einem weiteren Angreifer.

Die Andalusier sind in der englischen Premier League fündig geworden.

Chicharito unterzeichnet einen bis 2022 datierten Vertrag. Das teilt der spanische Erstligist offiziell mit. Die Ablöse liegt dem Vernehmen nach bei neun Millionen Euro.

"Es ist eine sehr gute Gelegenheit, die mir geboten wird", kommentiert die kleine Erbse ihren Wechsel.

"Ich bin sehr froh, jetzt hier zu sein. Der Zuspruch hier ist wirklich sehr groß."

Die Hammers haben sich für die neue Saison bei Eintracht Frankfurt bedient, Sebastien Haller war für 40 Millionen Euro nach London gekommen.

Anzeige

Mit drei Toren in drei Spielen überzeugte der Franzose auf Anhieb. Deshalb war für Chicharito ohnehin kein Platz mehr.

Die Primera Division ist für Javier Hernandez kein unbekanntes Terrain. Der Mexikaner spielte bereits 2014/2015 auf Leihbasis bei Real Madrid.

Beim spanischen Rekordmeister war Chicharito ein zuverlässiger Backup für Karim Benzema.

Die Königlichen verzichteten allerdings auf eine Weiter-Verpflichtung des Nationalstürmers, den es anschließend von Manchester United zu Bayer Leverkusen zog.

» Javier Hernandez liebäugelt mit Amerika-Wechsel

» Zoff mit Luis Enrique? Robert Moreno will keinen Wirbel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige